1. Herren – Punktgewinn im vorletzten Heimspiel!

Im vorletzten Saisonspiel dieses Jahres trennen sich der SSV Vorsfelde und der 1.SC Göttingen 05 mit 2:2 (1:2):

Es war kaum eine Minute gespielt, als der Vorsfelder Anhang den Torschrei auf den Lippen hatte! Doch der Gästekeeper parierte bärenstark aus kurzer Entfernung gegen Luc Bammel! Dann kam die kalte Dusche für den SSV Vorsfelde: In der 15. und 17. Minute konnten die Gäste per Doppelschlag mit 2:0 in Führung gehen! Beide Male profitierte der SC dabei von Fehlpässen in der SSV-Defensive und bestrafte diese eiskalt. Der SSV Vorsfelde fand jedoch schnell eine Antwort! In der 23. Minute machte es Luc Bammel besser als noch bei seiner Großchance zu Beginn und traf nach klasse Zuspiel von Yannik-Alexander Ehrhoff zum 1:2 - Anschlußtreffer! David Schmidtheisler hatte noch vor dem Pausenpfiff die Chance zum Ausgleich doch der Göttinger Keeper hielt auch hier stark. Mit dem 1:2 ging es in die Pause.

Im zweiten Durchgang erhöhte der SSV den Druck auf die Gäste und kam weiter zu Chancen! Fabio Lieto verfehlte das Tor knapp, auch David Schmidtheisler kam dem Kasten der Gäste gefährlich nahe! Ronny Sarstedt traf dann zum vermeintlichen 2:2, doch der Treffer wurde wegen vorherigen Handspiels annuliert - eine knifflige Entscheidung! Bei einem Konter des SC war dann auch Justin Kick im SSV-Kasten gefordert und hielt seinen SSV mit guter Reaktion im Spiel! Kurz darauf dann doch noch Jubel beim SSV! Nach einer Ecke schraubt sich David Schmidtheisler am höchsten und köpft zum 2:2 ein (78.Minute)! Nun wollte man den Sieg, doch es sollte leider nicht mehr sein. Der eingewechselte Kevin Houschka hatte die letzte Chance der Partie, doch der erlösende dritte Treffer wollte einfach nicht fallen.

Fazit des Spiels: Klasse zurückgekämpft und mit toller Moral noch einen Punktgewinn erkämpft!