Erste Niederlage der Zweitvertretung gegen Neindorf/Almke

In einem Spiel auf überschaubarem Niveau verlor unsere Zweite völlig verdient gegen den Ligarivalen aus Neindorf/Almke.

Nach nicht mal eine Minute gespielt, da klingelte es schon im Netz des SSV-Kastens. Eine Unachtsamkeit im Abwehrverbund konnte vom Gast von 16-Meter eiskalt ausgenutzt werden. Der frühe Führungstreffer spielte den Neindorfer in die Karten, in dem man nun tief in der eigenen Hälfte stand um auf Konter zu lauern. Der SSV bemühte sich zwar, blieb jedoch im Aufbauspiel zu ungenau und uninspiriert. In der 25. Minute war es Öznar mit der besten Möglichkeit, der eine Flanke über das Gehäuse köpfte. Bis auf eine weitere Halbchance ging es mit dem Rückstand in die Pause. In der zweiten Halbzeit konnte sich unsere Vorsfeldener etwas steigern, dennoch geriet man in der 60. Minute mit 0:2 in Rückstand. Ein kapitaler Bock der Hintermannschaft wurde, wie schon beim 0:1, rigoros bestraft. Die Ampel-Karte bedingt durch ein grobes Foulspiel machte den gebrauchten Tag seitens des SSV perfekt.

Fazit: Alles in einem schlug man sich selbst, in dem man eine zu große Fehlerquote zeigte. Somit muss man im 6. Spiel die erste Niederlage einstecken.

Aufstellung SSV: Güterbock – Weinrich , Teichmann, Schulze, Funk – Lieto, Klein, Broistedt – Buhl, Öznar,  Heimlich

Tore: 0:1 (1.), 0:2 (60.)