Heimniederlage im Derby

Eine 0:1 (0:0) - Heimniederlage musste der SSV Vorsfelde im Derby gegen Lupo Martini Wolfsburg hinnehmen.
Bei bitterkalten Temperaturen ging es recht flott los. Der SSV verzeichnete in der Anfangsphase zahlreiche Eckbälle doch bis auf einen Schuß von Pollak knapp am Tor vorbei gab es keine nennenswerten Chancen.
Auch Lupo konnte das SSV-Tor nicht wirklich in Gefahr bringen. Bis auf einmal als Kick nach einer verunglückten Rückgabe seiner Vorderleute im 1 gegen 1 retten musste. Beide Defensivreihen machten ihre Sache gut, sodass es torlos in die Pause ging.
Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild. Torchancen waren Mangelware auf beiden Seiten. Doch Lupo legte nun etwas zu und machte mehr Druck. Und in der 69. Minute war es passiert: Einen Fernschuß konnte der für Kick eingewechselte Leiding abwehren, den Abstauber verwertete ein Lupo-Akteur zum 0:1.
Doch der SSV Vorsfelde wollte sich mit der Niederlage nicht abfinden und bäumte sich in der Schlußphase auf.
Doch trotz aller Bemühungen gelang es dem SSV nicht, das Lupo-Tor in Gefahr zu bringen und dem Spiel nochmal eine Wendung zu geben.
Der Schlusspfiff besiegelte eine unnötige Niederlage in einem Spiel, welches eigentlich ein typisches "0:0 - Spiel" war.
Gute Besserung an unseren Keeper Justin Kick, der nach einem Foul verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste.

Aufstellung SSV: J. Kick (49. Leiding) – Russo (82. Millemaci), Vollmerhaus, Haberecht, Weiß – Koua Koutou, Breit, Hilsberg (72. M. Kick), Sylla – Pollak, Blechner.

Tor: 0:1 (69.).

Gelb-Rot: Haberecht (SSV/80.), (Lupo/80.).