Schade! Sonntagsschuss kostet dem SSV den Sieg

Der SSV stand in der Anfangsphase hinten sicher und wartete auf Möglichkeiten zum Kontern gegen hoch stehende Heeslinger. So konnte man in der frühen Phase der Partie sich sehr gute Chancen herausspielen, welche leider nicht verwertet wurden. Das Spiel entwickelte sich mit zunehmender Spieldauer immer mehr ausgeglichener. Nach 23. Minuten klingelte es doch im Kasten der Gäste. Eine schön herausgespielte Vorlage durch Miguel Schade konnte SSV-Torjäger Sharif Mohammadi im Tor eiskalt unterbringen. Wie schon oft verpasste es der SSV die Führung auszubauen – die Chancen gab es dazu. Somit ging es mit der 1:0-Führung in die Pause.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit kam der Gast sehr druckvoll aus der Kabine und drängte auf den Ausgleich. Aufgrund individueller Fehler fiel leider in der 59. Minute durch ein Eigentor der Ausgleich. Dies gab jedoch keinen Abbruch im Spiel unserer A-Junioren. Eher im Gegenteil – Nun nahm man den Kampf an, in dem man sogar durch starkes Pressing im Mittelfeld das Spiel zum eigenen Vorteil gestalten konnte. So fiel auch das 2:1 unserer Vorsfeldener. Eine Balleroberung in der gegnerischen Hälfte nutze Simon Westphal zur erneuten Führung aus (83.). Der JFV Heeslingen warf nochmal alles vorne. Durch einen Sonntagsschuss am Samstagnachmittag konnten die Gäste unglücklicherweise aus der Sicht des SSV wieder zum 2:2 ausgleichen (88.).

Fazit: Eine sehr gute Leistungssteigerung zum letzten Spiel. Das Ergebnis geht so in Ordnung, da es ein ausgeglichenes Spiel war.
Mit der guten Leistung können die Jungs positiv in die Winterpause gehen.

Die U19 des SSV Vorsfelde bedankt sich bei allen Sponsoren, Vereinsmitglieder, Zuschauer und ein großes Lob geht an unserem Mannschaftsarzt Dr. Med. Jens Behrendt.