Tabellenführung nach Sieg gegen TV Jahn!

In einer hartumkämpften Partie gewann unsere 2. Herren am gestrigen Mittwochabend das Nachholspiel gegen den TV Jahn Wolfsburg und revanchierte sich für das unglückliche Pokalaus. Als Belohnung gab es zusätzlich die Tabellenführung bei zwei Spiele weniger.

Zu Spielbeginn versuchte die SSV-Truppe, die mit drei Spielern aus unserer Oberligamannschaft verstärkt wurde, Struktur in das Spielgeschehen zu bringen. Die Jahner agierten dagegen aus einer kompakten Defensivordnung und waren darauf bedacht, nach Ballgewinnen schnell umzuschalten. Der TV Jahn machte es unseren Vorsfeldener somit auch nicht einfach und besaß sogar die erste Chance durch Balkan. Nach einem tief gesteckten Ball ging dieser 1 gegen 1 auf Güterbock zu. Dieser kam jedoch klug aus dem Kasten, sodass der Jahn-Stürmer weit nach außen gedrängt wurde. Außer dieser Chance ließ die Defensive des SSV nicht viel zu. Mit längerer Spieldauer kam die Weiß-Elf besser ins Spiel, wurde ballsicherer und kombinierte zugiger durch die Reihen. Schon nach 20 Minuten wurde der Aufwand belohnt. Lieto schob nach einer schönen Kombination eiskalt zur Führung ein. Nun wurden zahlreiche Möglichkeiten herausgespielt. Die Beste hatte Bammel, der am Querbalken scheiterte. Mit der 1:0-Führung ging es in die Kabine.
In der zweiten Halbzeit fingen unsere Spieler da an, wo sie am Ende der ersten Halbzeit aufhörten – mit viel Druck. Bammel erhöhte somit früh nach starken Zuspiel von Heimlich auf 2:0 (50.). Keine Minute später schwächte sich der Gastgeber mit einer Ampel-Karte durch Meckern selbst. Dies brachte allerdings einen Bruch ins Spiel des SSV, in dem man ab dem Zeitpunkt unnötig die Spannung verlor. Die aufkommende Hektik seitens der TV-Jahn-Kicker brachte zusätzlich keine Ruhe in das Spiel. Am Ende reichte dies jedoch um den Sieg nach Hause zu fahren. In der Nachspielzeit flog noch ein Vorsfeldener mit gelb-rot vom Platz.

Aufstellung SSV: Güterbock – Burgstedt, Schulze, Teichmann, Höppe – Müller (68. Funk), Russo – Bammel, Lieto, Heimlich – Hawileh (79. Sielski)

Tore: 0:1 Lieto (20.), 0:2 Bammel (50.)

Besondere Vorkommnisse: Platzverweis gelb-rot (51. Spieler TV Jahn), Platzverweis gelb-rot (90 + 1. Höppe)