Vereinsgeschichte

Die Geschichte des SSV Vorsfelde e.V. von 1921

Eine Reise durch den Vorsfelder Fußball 

Der Verein wurde im Jahre 1921 gegründet. Im Jahre 1947 setzten sich die Vorsfelder in einem Entscheidungsspiel um die Teilnahme an der Landesliga Braunschweig gegen den VFL Wolfsburg durch. Nach zwei Jahren in der Landesliga spielte der SSV von 1949 bis 1964 in der drittklassigen Amateurliga 4. Die Vorsfelder waren damit der einzige Verein, der dieser Liga ununterbrochen angehört hat.

Mit der Auflösung der Amateurliga 1964 verpasst der SSV die neu geschaffene Verbandsliga Ost, in die die Mannschaft 1966 aufstieg. 1995 gewann der SSV Vorsfelde den Niedersachsenpokal. Im DFB-Pokal schied der SSV mit 0:5 gegen den FC Schalke 04 aus.

In der ersten Oberligasaison (1996/97) der Vereinsgeschichte belegten die Vorsfelder überraschend den dritten Platz. Bei der zweiten DFB-Pokalteilnahme unterlag der SSV dem SV Meppen mit 0:2

In der Saison 2016/17 sicherten sich die Eberstädter souverän die Meisterschaft und damit verbunden den Aufstieg in die Oberliga Niedersachen. Zugleich wurde man Double-Sieger, in dem man den Bezirkspokal holte.


Die Jugend

Auch die Jugend kann auf beachtende Erfolge zurückblicken. So gehörte die B-Jugend ab der Saison 2005/2006 bis 2007/08 zu den Teilnehmern der B-Jugend Niedersachsenliga. In der Saison 04/05 wurde die C-Jugend Meister der Landesliga Braunschweig und stand somit in der Relegation zur Regionalliga Nord, der höchsten Spielklasse Deutschland, welches leider verloren ging.

Historisches schaffte die A-Jugend des Jahrgangs 90/91. Als erste Mannschaft schaffte man es den A-Jugend Bezirkspokal im Bezirk Braunschweig zu verteidigen und im Niedersachsenpokal als erste Landesligamannschaft bis ins Halbfinale zu kommen. Diese Spiel wurde durch ein umstrittenes Tor gegen die U19 des VFL Wolfsburg in der Nachspielzeit verloren. Als i-Tüpelchen wurde man schließlich Meister der Landesliga Braunschweig und stieg in die A-Jugend Niedersachsenliga auf.

Um den Jugenbereich zu stärken bietet der SSV Vorsfelde in Kooperation mit der Real Madrid Fundation seit 2014 jährlich ein Fußballcamp im Drömlingstadion an. Bis zu 100 Kinder und Jugendliche entwickeln so, unter Anleitung ausgebildeter Fußballlehrer, ihre fußballerischen und sozialen Fähigkeiten weiter.


Mitglieder

Der Verein hat rund 500 Mitglieder. 3 Herren- und 16 Jugendmannschaften nehmen am regelmäßigen Spielbetrieb teil.
Zusätzlich trainiert eine Mannschaft, bestehend aus den Bewohnern von Wolfsburgern Flüchtlingsheimen, 2 mal die Woche beim SSV Vorsfelde. Neben Fußball unterhält der Verein auch eine Gymnastikgruppe.


Integration

Der SSV Vorsfelde bietet seit fast drei Jahren den Vorsfeldern Neubürgern ein Fußballtraining an und leistet damit einen hohen Anteil an Integration und soziales Engagement für geflüchtete Menschen. Die Mannschaft mit ca. 25 Flüchtlingen verdient sich durch ihre internationale Zusammesetzung den Namen "Weltauswahl".